Das Energiekonzept

Die Heizung und Kühlung der einzelnen Mietbereiche erfolgt über Luft- Luft- Wärmepumpanlagen, wobei die benötigte Energie der Außenluft leistungsgeregelt entzogen und über ein modernes, umweltfreundliches Kältemittel (R410a) den Innengeräten der jeweiligen Räume zugeführt wird. Dadurch kann die Energie speziell im Heizfall gegenüber konventionellen Heizmedien wie Fernwärme, Heizöl oder Gas deutlich günstiger und umweltschonender erzeugt werden.

Auf Grund der Reversibilität der Anlagen können diese im Sommer auch zu Kühlzwecken genutzt werden. In Übergangszeiten wird die im Kühlfall entstehende Wärmenergie über einen sogenannten Kalorientransfer in die zu beheizenden Räume gelenkt und somit der Primärenergiebedarf reduziert.